Dickbarsch im Visier

Grossbarsch, Dickbarsch„Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden belebenden Blick.....“, meinte schon einst Johann Wolfgang von Goethe in seinem bekannten „Osterspaziergang“. Die kalte Jahreszeit hat sich so langsam aus unseren Regionen verabschiedet so das der Frühling seinen Einzug halten kann. Dies war der Startschuss für Andre und mich in die Saison zu starten. Die Seen sind seit kurzem komplett eisfrei und somit konnten wir durchstarten. Da bei uns in Mecklenburg die Hechte noch ihre Schonzeit genießen hatten wir es bei unserem ersten Jahrestrip auf die großen Dickbarsche abgesehen. Als alte Hardbaitaktivisten  wollten wir das Jahr gleich wieder mit unseren geliebten Twitchbaits eröffnen doch die Wassertemperatur zeigte gerade einmal 6°C an. Das hieß für uns die Köder etwas langsamer zu twitchen und die Spinn-Stop Phasen noch länger ausfallen zu lassen als sonst.

Am ersten Spot geankert setzte ich auf einen Illex Squad Minnow 95 im Dekor Ablette den ich an meiner Jackson STL Pro Twitch´n Trick Rute fischte. Für mich eine klasse Spinnrute mit einer Länge von 2,15m. Sie ist eine ideale Bootsrute, die durch ihr Wurfgewicht (12-38g) einen weit gefächerten Raum für Hardbaits abdeckt. Ich fische diese Rute seit der letzten Saison zusammen mit einer Shimano Technium 2500FB. Für diese Combo verwende ich eine grüne 14er Fireline da im beangelten Gewässer auch immer mit kräftigen Hechten zu rechnen ist. Das Equipment war einsatzbereit und so konnte der Angeltag beginnen. Bereits nach meinem 2ten Wurf  knallte es auf ca. 1,5m Wassertiefe ordentlich in der Rute. Schnelle und kräftige Aktivitäten von meinem Gegenüber ließen auf einen guten Barsch hoffen. So war es auch und der erste Stachelritter des Jahres konnte sicher gelandet werden.

Grossbarsch, Dickbarsch

Der Bursche setzte gute Hoffnungen für weitere kapitale Fische in uns frei und so wurden die Ruten eifrig geschwungen. Das Echolot zeigte uns gute Kanten mit teilweise schönen Räuberburgen auf 2 Meter Wassertiefe an. Andre setzte seine Tatik auf einen Probass - Wobbler, den er als Suspender direkt vor der Scharkante anbot. Als Rute verwendete er eine Sportex Black Stream (Wurfgewicht 15-28g) die mit einer Shimano Stradic 2500 bestückt war. Beim  Wurf  an den Hot Spot wurde auch er mit einem ordentlichen Einschlag belohnt.Die Bremse kreischte und auch der Sportex Blank nahm eine beachtliche Krümmung an. Kräftige Gegenwehr ließ uns auch hier wieder auf einen schönen Dickbarsch hoffen. Nachdem eine kräftige massige Flanke an unserem Boot vorbeischnellte wussten wir das dies der Fall war. Ein „ ordentlicher Ballermann“ wie wir immer zu sagen pflegen! Sicher gelandet konnte auch dieser Stachelritter sich in seiner vollen Schönheit präsentieren.

Grossbarsch, Dickbarsch

Grossbarsch, Dickbarsch

Alles in allem ein super Jahresstart mit klasse Fischen. Das macht Lust auf mehr.........Also bis dahin!

Gruß Maik