Illex Lake Trophy 2013

TitelbildAm 06. und 07. September diesen Jahres wurde zum dritten Mal die Lake Trophy am tschechischen Lipno-Stausee ausgetragen. 45 Teams aus ganz Europa und Amerika kämpften um die begehrte Lake Trophy.

Diese Veranstaltung ist ein Best of 3 Wettbewerb. Neben einem Zander kann jedes Team pro Tag einen Barsch und einen Hecht in die Wertung bringen.

Mein Kumpel Alex und ich waren dieses Jahr auch mit von der Partie, gesponsert vom Angelcenter Passau.
Bild 1

Eigentlich wollten wir ja mal zum „Trainieren“ an den Lipno fahren, aber es kam immer was dazwischen und so ging es ohne jegliche Gewässerkenntnis an den großen Stausee. Wenigstens hatten wir am Donnerstag nach der Ankunft im Hotel noch ein paar Stunden Zeit um mit dem Echolot eine kleine Erkundungstour zu starten. Hot Spots waren schnell gefunden.

Am Freitag ging es dann los. Um 8 Uhr war die Linealübergabe und die letzten Fragen zu den Regeln wurden noch geklärt. Eine Stunde später gab dann Christoph Wimmer, der Organisator des Events den Startschuss und so starteten alle Teams Richtung diverser Spots.
Bild 2

Anfangs befischten wir eine Kante, die von sieben auf neun Meter abfiel. Nach nur 15-minütigen Angeln konnte mein Teamkollege einen 39er Zander überlisten. Die Freude war riesengroß, da keiner mit so einem schnellen Erfolg rechnete.  
Bild 3

Jetzt mussten nur noch Barsch und Hecht gefangen werden. Wir beschlossen die Uferkanten nach einem Streifenträger abzusuchen. Ich fischte mit diversem Gummigedöns, mein Kollege mit Blech und Hardbaits. Es dauerte gar nicht lange, da hatte ich einige zaghafte Anfasser auf mein T-Rig. Fast im gleichen Moment setzte Alex den Anhieb, hängt! Zwar nicht der größte seiner Art, aber Barsch ist Barsch. 17cm zeigte das Maßband an.
Bild 4

Somit hatten wir 56 Zähler auf unserem Konto. Die nächste Aufgabe war es einen Hecht zu fangen, aber das stellte sich als sehr schwierig heraus. Jegliche Arten von Kunstködern flogen ins Wasser, ohne einen einzigen Biss und so ging es ohne einen Entenschnabel zurück ins Hotel. Platz 22 hieß es für uns nach dem ersten Tag. Wir waren durchaus zufrieden. Am Abend wurde dann noch zusammen das Deutschlandspiel geguckt, nicht zur Freude der teilnehmenden österreichischen Teams.

Am zweiten Tag fuhren wir wieder die gleiche Taktik. Zuerst muss mal ein Zander ins Boot, danach soll es  wieder auf Hecht und Barsch gehen.
Die Stunden vergingen, alle andere Teams um uns herum fingen ihren Zander, nur wir nicht!
Ein Fehlbiss nach dem anderen versüßte uns den Tag. Die ersten Selbstzweifel kamen auf, vor allem bei mir, da ich immer noch Schneider am Lipno war. Was mach ich falsch?!
Um 13:30 Uhr fing dann mein Teamkollege den erlösenden Zander, 51cm hatte der wichtige Wertungsfisch.
Bild 5
Anschließend fischten wir die flachen Uferbereiche in Hoffnung auf einen Barsch oder Hecht ab. Aber nichts rührte sich, obwohl es hier nur so von Kleinfischen wimmelte. Vielleicht auch gerade deswegen! Kurze Zeit später wurde eine Brücke angesteuert, die zwar zuvor schon von einem anderen Team befischt wurde, aber egal. Die modernsten Kunstköder flogen unter die Brücke, ohne jeglichen Fischkontakt. Ein weiterer Köderwechsel war angesagt, sehr tief musste ich in meiner Köderbox wühlen, aber dann hatte ich den einen bestimmten Gummifisch gefunden --> Mann´s Shad!
Rein in den Snap, erster Wurf, zwei Kurbelumdrehungen, BOOM!
Sofort ging der Fisch in die Bremse und die Knie wurden weich. Dann tauchte ein guter Hecht vor uns auf, mein Kumpel kescherte ihn sofort weg. Unsere Jubelschreie konnte man wahrscheinlich fast über den ganzen See hören. YES!!
Das Vermessen ergab 76cm.
Bild 6

Beflügelt von dem Hecht wurde ein Pontoon angefahren, unter dem wir ein paar Barsche vermuteten. Beim ersten Wurf von Alex schnappte sich gleich ein ca. 45cm langer Esox den kleinen Köder. Genau so einen hätten wir noch am ersten Tag gebraucht, jetzt hilft er uns leider nicht weiter. Bei meinem ersten Wurf gab es wieder einen Biss und jetzt hing der richtige Fisch am Haken. 23cm hatte der Barsch.
Bild 7

Somit waren bereits um 15 Uhr alle drei Fischarten gefangen. Die restlichen zwei Stunden vergingen ohne nennenswerte Aktion.
Schnell stellte sich heraus, dass mein Hecht der Größte der diesjährigen Lake Trophy war und so konnte ich die Hechtwertung für mich entscheiden.
Bild 8Bild 9

Abends bei der Siegerehrung mussten wir mit stetig höher werdenden Puls mit ansehen, dass immer mehr Teams hinter uns blieben. Am Ende reichte es für den 3. Platz. Das Team „Andy´s Wallercamp“ holte sich vor „A.S.O. 2“ den Titel der diesjährigen Lake Trophy.
Herzlichen Glückwunsch!
Wir waren mehr als zufrieden, damit hätte wirklich keiner gerechnet. Da kommt man völlig blank an dieses riesige Gewässer und wird gleich Dritter! Abartig geil!
Bild 11

Laut Ortsansässigen und anderen Teams, die öfters den Lipno befischen, waren die Räuber überhaupt nicht in Beißlaune. Trotzdem konnten einige schöne Fische gelandet werden.
Das Endresultat der Illex Lake Trophy 2013 gibt es hier  http://www.lake-trophy.com/wp-content/uploads/2013/01/Endresultat-Illex-Lake-Trophy-2013.pdf


Hier noch ein paar Eindrücke der diesjährigen Lake Trophy.
Bild 12Bild 13Bild 14Bild 15

Am Ende noch ein großes Dankeschön an Christoph Wimmer, der ein klasse Event auf die Beine gestellt hat. Natürlich möchte ich mich auch noch bei unserem Sponsor, dem Angelcenter Passau bedanken, ohne das dies alles nicht möglich gewesen wäre.

Eine Sache steht fest: Wir kommen wieder!

Tight Lines,

Stadi{jcomments off}

Gesendet: 17 Sep 2013 18:51 von Biervampier85 #9090
Biervampier85s Avatar
Sehr Geil Petri !!!
Gesendet: 17 Sep 2013 23:21 von Lepi #9093
Lepis Avatar
Sauber, hört sich nach harter Arbeit an.
Gesendet: 18 Sep 2013 19:06 von marten97 #9094
marten97s Avatar
Schöner Bericht und Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz!!!
Gesendet: 21 Sep 2013 09:16 von Stadi #9101
Stadis Avatar
Danke Jungs! War auch harte Arbeit und ein bisschen Glück :)
Gesendet: 23 Sep 2013 12:07 von Perca Cazador #9107
Perca Cazadors Avatar
Cooler Bericht ;) Petri Stadi ;)
Gesendet: 25 Sep 2013 07:08 von Klausi #9108
Klausis Avatar
Dickes Petri, Stadi - und schöner Bericht auch.
Gesendet: 17 Mär 2014 18:48 von FrankThomasWeber #9453
FrankThomasWebers Avatar
War lange nicht mehr online. Schöner Bericht Andreas. Kompliment.